Produkthaftung - Gesetz und vorbeugende Maßnahmen

Seminarnummer QSQS005

Thema

Das Produkthaftungsgesetz mit Beweisumkehr sieht eine Haftungsdauer von 10 Jahren und eine mögliche Haftungshöhe von 85 Mio. Euro (USA unbegrenzt) vor. Durch die dynamische Entwicklung der Produkte, Prozesse und Organisationen, der verstärkten Kooperation und Internationalisierung sowie der entsprechenden Rechtsprechung bedarf es einer Information in allen Unternehmensbereichen, um Produkthaftungsfällen vorzubeugen. 

Die Teilnehmer werden zu den Schwerpunkten des Gesetzes und den Anforderungen für die Unternehmensorganisation, die Produkt- und Prozessentwicklung, die Dokumentation und Nachweisführung informiert. Sie lernen die Zusammenhänge der Vorbeugung von Produkthaftungsfällen kennen.

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeiter aus Vertrieb, Entwicklung, Einkauf, Produktionsvorbereitung, Produktionslenkung, Qualitätssicherung

Inhalt

  • Produkthaftungsgesetz
  • Inhalt, Haftungsgrenzen, Dauer der Haftung in Europa mit Ausblick auf die USA
  • Strafrecht und Sorgfaltspflichten für persönliche Haftung
  • “Stand der Technik” für Produkt- und Prozessentwicklung
  • Risikoanalyse/FMEA als Vorbeugung
  • Vorbeugung von Produkthaftungsfällen im Unternehmen und beim Lieferanten
  • Nachweisführung und Archivierung von Dokumenten
  • Wirtschaftliche Betrachtungen und Auswirkungen
  • Vorbeugende Maßnahmen
  • Praktische Hinweise für die Umsetzung

Abschluss

Teilnahmebescheinigung der TÜV Akademie GmbH

Dauer

8 Seminarstunden
08:30 bis 16:00 Uhr

Preisdetails

Im Preis enthalten sind Seminarverpflegung, Lern- und Arbeitsmittel sowie Lehrmaterial in digitaler oder gedruckter Form.

Orte/Termine

Zeitraum
Ort
Preis
Buchung
Zeitraum
06.04.2020 - 06.04.2020
Ort
Berlin
Adresse

Tagungshotel,
Berlin
Preis
495,00 € (netto) 94,05 € (MwSt.) 589,05 € (brutto)
Buchung
Zeitraum
06.10.2020 - 06.10.2020
Ort
Erfurt
Adresse

Tagungshotel,
Erfurt
Preis
495,00 € (netto) 94,05 € (MwSt.) 589,05 € (brutto)
Buchung

Angabe Personendaten

Bitte geben Sie Namen und Geburtsdatum aller anzumeldenden Personen an. Das Geburtsdatum wird benötigt, um die personengebundene Teilnahmebescheinigung zu erstellen.
Mit dem Eintrag der E-Mail-Adresse des Teilnehmers erklären Sie sich einverstanden, dass wir weitere Informationen zum Seminar auch direkt an den Teilnehmer senden dürfen.

Verwandte Seminare

War diese Seite hilfreich für Sie?

Vielen Dank.
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren!

×