Produktsicherheitsbeauftragter (PSB) automotive

Seminarnummer AMQS003

Thema

Kenntnisse zu gesetzlichen, kundenspezifischen und normativen (IATF 16949) Anforderungen hinsichtlich Produktsicherheit und -haftung im Rahmen der betrieblichen Produkt- und Prozessverantwortung als Lieferant sind enorm wichtig. Die Einkaufsabteilungen verschiedener OEM’s / Tier 1...n fordern von den Lieferanten der Automobilzulieferindustrie die Bestellung eines qualifiziert geschulten Produktsicherheitsbeauftragten und eine nachvollziehbare Umsetzung ihrer Vorgaben. Hier setzt die Schulung an und vermittelt die notwendigen Basiskenntnisse, um als Produktsicherheitsbeauftragter eingesetzt werden zu können und in dieser Funktion entsprechende Aufgaben zu übernehmen.

Nutzen

  • Kennen relevanter Anforderungen zur Produktsicherheit und Produkthaftung sowie an den Produktsicherheitsbeauftragten,
  • Fachkompetenz zu o.g. Themen, um die Funktion des Produktsicherheitsbeauftragten Automotive und die zugehörigen Aufgaben verantwortungsbewusst erfüllen zu können.

Wie bieten Ihnen zu diesem Thema außerdem den 1. Aufbaulehrgang Produktsicherheitsbeauftragter (PSB) automotive und den 2. Aufbaulehrgang Produktsicherheitsbeauftragter (PSB) automotive an.

Zielgruppe

Führungs- und Fachkräfte der Automobil-Zulieferindustrie, die als Produktsicherheitsbeauftragte eingesetzt oder als Mitglieder des Störfall-/Notfallteams in kundenorientierte Produktsicherheitsprozesse eingebunden werden sollen.

Inhalt

  • Einführung/Grundlagen
    • Grundbegriffe
    • Anforderungen der IATF 16949, von OEM’s und Tier 1 zum Thema
    • Überblick zu Produktsicherheitsanforderungen
    • Überblick zur Produkthaftung

  • 10 Pflichtenkreise eines Herstellers zur Vermeidung von Haftungsansprüchen
  • Vermeidungsmaßnahmen im automotiven Umfeld, z.B.
    • Grundzüge des Vertragsmanagements und Haftungsrelevanzen
    • Ausgewählte Managementprozesse, wie Qualitätsvorausplanung
    • Umgang mit Besonderen Merkmalen, insbesondere mit sicherheitskritischen und gesetzlich relevanten
    • Produktsicherheitsgerechte Produkt- und Prozessgestaltung
    • Training der Mitarbeiter in den Prozessen mit Produktsicherheitsbezug
    • Änderungsmanagement intern und in der Lieferkette
    • Kennzeichnung und Rückverfolgbarkeit
    • Audits/Checks zum Thema
    • Umgang mit dokumentierten Informationen
    • Reklamationsmanagement und Schadteilanalyse Feld
    • Problemlösungstechniken

  • Produktsicherheit und Produkthaftung außerhalb von Europa, wie z.B. in USA, China, Japan - Überblick
  • Maßnahmen im produktsicherheitsrelevanten Schadensfall und Aufgaben des PSB dabei
    • Erfassung von produktsicherheitsrelevanten sicherheitsbezogenen Informationen
    • Störfall-/Notfallteam und Aktivitäten bei produktsicherheitsrelevanten Fehlern
    • Lenkung von Korrekturmaßnahmen, eingeschlossen der Umgang mit Selbstanzeigen

  • Schriftliche Prüfung zur Lernkontrolle

Abschluss

Teilnahmebescheinigung der TÜV Akademie GmbH

Dauer

24 Seminarstunden
08:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Orte/Termine

Zeitraum
Ort
Preis
Buchung
Zeitraum
24.09.2018 - 26.09.2018
Ort
Erfurt
Adresse

Tagungshotel,
Erfurt
Preis
895,00 € (netto) 170,05 € (MwSt.) 1.065,05 € (brutto)
Buchung
Zeitraum
03.12.2018 - 05.12.2018
Ort
Chemnitz
Adresse

Tagungshotel,
Chemnitz
Preis
895,00 € (netto) 170,05 € (MwSt.) 1.065,05 € (brutto)
Buchung

Angabe Personendaten

Bitte geben Sie Namen und Geburtsdatum aller anzumeldenden Personen an. Das Geburtsdatum wird benötigt, um die personengebundene Teilnahmebescheinigung zu erstellen.
Mit dem Eintrag der E-Mail-Adresse des Teilnehmers erklären Sie sich einverstanden, dass wir weitere Informationen zum Seminar auch direkt an den Teilnehmer senden dürfen.

Verwandte Seminare

War diese Seite hilfreich für Sie?

Vielen Dank.
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren!

×