Maschinen- und Prozessfähigkeit

Seminarnummer AMQS011

Thema

Im Rahmen der Anforderungen in der Automobil- und Zulieferindustrie samt Kundenanforderungen sowie aus Eigengründen der Unternehmen haben Maschinen- und Prozessfähigkeitsuntersuchungen (MFU, VPFU, PFU), siehe auch DIN ISO 22514, in den letzten Jahren erheblich an Bedeutung gewonnen, um die Leistung der Maschinen und Produktionsprozesse zu bewerten und davon ausgehend entsprechende Entscheidungen und Maßnahmen abzuleiten.
Dieses Seminar zeigt auf, wie diese Untersuchungen – als Grundlage - fachgerecht und wirksam zu planen, durchzuführen und auszuwerten sind.

Nutzen

  • Kennen der Vorgehensweisen, Methoden und Verfahren zur Maschinen- und Prozessfähigkeitsuntersuchung, Prozessregelung, Prozessdiagnose und –verbesserung
  • Fachkompetenz, um vorgenannte SPC-Komponenten wirksam im Unternehmen einzuführen und umzusetzen, sowie die Ergebnisse für „richtige“ Entscheidungen und Maßnahmen nutzen zu können

Zielgruppe

Planer, Einrichter, Meister, Gruppensprecher, Qualitätsprüfer und Instandhalter

Inhalt

  • Anforderungen (Automotive-Kunden, Normen, Lastenhefte) im Überblick (Besondere Merkmale, FMEA, PLP, beherrschte und fähige Prozesse)
  • Prozessanalyse (Ursache-Wirkungs-/Ishikawa-Diagramm) – Einfluss auf Fähigkeiten
  • „Geeignet kleine“ Messabweichungen und -unsicherheit als Voraussetzung
  • Maschinenfähigkeitsuntersuchung MFU (Anwendungsfälle, Planung, Vorbereitung, Durchführung, statistische Auswertung, Ergebnisbewertung, Entscheidungen/Folgemaßnahmen)
  • Vorläufige Prozessfähigkeitsuntersuchung VPFU – Vorserie (s. MFU)
  • Langzeit-Prozessfähigkeitsuntersuchung PFU – Serie (s. MFU)
  • Q-Regelkarten, Prozessfähigkeiten und Fehlersammelkarten (FSK) zur Prozesslenkung
  • Prozessdiagnose und Verbesserung

Abschluss

Teilnahmebescheinigung der TÜV Akademie GmbH

Dauer

8 Seminarstunden
08:30 bis 16:00 Uhr

Zugangsvoraussetzung

Statistische Grundkenntnisse sind empfehlenswert

Hinweise

Für dieses Seminar gibt es in 2018 keine Termine mehr. Wir planen aktuell für 2019. Ab spätestens Ende August finden Sie an dieser Stelle die neuen Termine für Ihre Weiterbildung 2019.

Angabe Personendaten

Bitte geben Sie Namen und Geburtsdatum aller anzumeldenden Personen an. Das Geburtsdatum wird benötigt, um die personengebundene Teilnahmebescheinigung zu erstellen.
Mit dem Eintrag der E-Mail-Adresse des Teilnehmers erklären Sie sich einverstanden, dass wir weitere Informationen zum Seminar auch direkt an den Teilnehmer senden dürfen.

War diese Seite hilfreich für Sie?

Vielen Dank.
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren!

×