Praktisch alle Betriebsmittel unterliegen dem Verschleiß, je nach Nutzungsdauer und Nutzungsintensität einmal stärker, einmal weniger stark. In jedem Fall jedoch immer mit dem Risiko, dass das Betriebsmittel ausfällt. Der Ausfall einer Maschine kann den Produktionsprozess jedoch maßgeblich stören - greifen die modernen hochkomplexen, aber auch empfindlichen Prozesse doch wie Zahnräder ineinander. Produktionsausfälle, Stillstand der nächsten Produktionsstufe und schließlich die verzögerte Auslieferung an Kunden sind nur einige Beispiele für die sich daraus ergebenden Folgen…

Damit ist das Hauptziel der Instandhaltung auch schon klar:

Instandhaltung verhindert Betriebsausfälle
Koordinierte Instandhaltung verhindert Betriebsausfälle

Betriebsausfälle müssen reduziert oder im besten Falle ganz vermieden werden. Aufgrund der zunehmenden Tragweite von Betriebsausfällen darf die Instandhaltung nicht ungeplant und nach Bedarf erfolgen, sondern muss koordiniert und prozessoptimiert ablaufen.

Fachpersonal der Instandhaltung muss in der Lage sein, einen rechtssicheren Instandhaltungsplan zu erstellen und diesen individuell an die betrieblichen Bedingungen anzupassen.

Aus- und Weiterbildung in der Instandhaltung

Die modernen Anforderungen an die Instandhaltung von Anlagen, Geräten und Werkzeugen stellt die Mitarbeiter des Bereiches immer wieder vor neue Herausforderungen. Hinzu kommt, den Konflikt zwischen Kostendruck und maximaler Anlagenverfügbarkeit zu bewältigen. Betriebe benötigen deshalb Fachkräfte mit fundiertem Fachwissen zu anforderungsorientierten Instandhaltungsstrategien und effizienter Organisation.

Die TÜV Akademie bietet Ihnen hierzu fachspezifische Weiterbildungen im Bereich der Instandhaltung, welche mit einer Personenzertifizierung abschließen.

Instandhaltungsmanager | Instandhaltungsmanagement

Steigende technische Komplexität, immer höhere Funktionsanforderungen und der Drang nach umfangreicher Anlagenverfügbarkeit bedeuten große Herausforderungen an die Instandhaltungsorganisation. Die Ausbildung zum Instandhaltungsmanager (TÜV) vermittelt dem Teilnehmer die nötigen Methodenkenntnisse und Kompetenzen zum Management eines effizient geführten Instandhaltungsbereiches. Das Seminar schließt nach bestandener Prüfung mit einer Personenzertifizierung ab.

>> Ausführliche Informationen zum Seminar sowie aktuelle Termine

Instandhaltungsfachkraft

Die regelmäßige Bewertung und Risikoreduzierung von Anlagen ermöglicht eine hohe Anlagenverfügbarkeit. Unsere Weiterbildung zur Instandhaltungsfachkraft (TÜV) vermittelt das notwendige Wissen unter anderem zur Koordination von Instandhaltungsmaßnahmen, zu Kennzahlensystemen in der Instandhaltung und Prozessoptimierung. Die Teilnehmer werden auf einen Einsatz in der Instandhaltungsplanung und -koordination optimal vorbereitet. Das Seminar schließt nach bestandener Prüfung mit einer Personenzertifizierung ab.

>> Ausführliche Informationen zum Seminar sowie aktuelle Termine