Qualitätssicherung

Prüfplanung - Dynamische Prüfplanung technisch-wirtschaftlich durchführen

Prüfplanung legt unter technisch-wirtschaftlichen Gesichtspunkten die Prüftätigkeiten und -vorgänge von Qualitätsprüfungen im Detail – z. B. nach Prüfmerkmal, Ort, Häufigkeit, Zeitpunkt, Art und...

zum Seminar
Seminarnummer: QSQS003
  • 16 Seminarstunden
  • 3 Termine
  • Teilnahmebescheinigung der TÜV Akademie GmbH

CE-Beauftragter (TÜV®)

Die EU-Maschinenrichtlinie fordert in Art. 5 Abs. 3, dass das Unter- Inhalt nehmen über geeignete Mittel verfügt, die sicherstellen, dass die Maschine die grundlegenden Sicherheits- und...

zum Seminar
Seminarnummer: QSQS001
  • 36 Seminarstunden
  • 3 Termine
  • Personenzertifikat (nach TÜV Thüringen-Standard)

Fortbildungslehrgang: CE-Beauftragter (TÜV®)

Die CE-Beauftragten aktualisieren ihr Wissen und erhalten einen Überblick über praxisrelevante Neuentwicklungen im Bereich der CE-Kennzeichnung und EU-Maschinenrichtlinie.

Mit dem Besuch dieses...

zum Seminar
Seminarnummer: QSQS010
  • 8 Seminarstunden
  • 2 Termine
  • Teilnahmebescheinigung der TÜV Akademie GmbH

Produkthaftung - Gesetz und vorbeugende Maßnahmen

Das Produkthaftungsgesetz mit Beweisumkehr sieht eine Haftungsdauer von 10 Jahren und eine mögliche Haftungshöhe von 85 Mio. Euro (USA unbegrenzt) vor. Durch die dynamische Entwicklung der Produkte,...

zum Seminar
Seminarnummer: QSQS005
  • 8 Seminarstunden
  • 2 Termine
  • Teilnahmebescheinigung der TÜV Akademie GmbH

Fortbildungslehrgang: Produkthaftung - Gesetz und vorbeugende Maßnahmen

Ziel des Seminars ist die Auffrischung und Aktualisierung fachlicher Kenntnisse der Teilnehmer. Dabei werden Informationen zum aktuellen Stand der gesetzlichen Änderungen im Bereich der Produkthaftung...

zum Seminar
Seminarnummer: QSQS011
  • 8 Seminarstunden
  • 2 Termine
  • Teilnahmebescheinigung der TÜV Akademie GmbH

Grundlehrgang: EU-Medizinprodukteverordnung - Medical Device Regulation (MDR) - Sichere Herstellung von Medizinprodukten

Seit Mai 2017 gelten die EU-Verordnung für Medizinprodukte (engl. Medical Device Regulation, MDR) und die Verordnung für In-vitro Diagnostika (engl. In-Vitro-Diagnostic Medical Devices Regulation –...

zum Seminar
Seminarnummer: QSQS013
  • 8 Seminarstunden
  • 2 Termine
  • Teilnahmebescheinigung der TÜV Akademie GmbH

Aufbaulehrgang: EU-Medizinprodukteverordnung: Verantwortliche Person für Regulatory Compliance nach Medical Device Regulation (MDR) – Qualified Person

Bereits im Mai 2017 sind die europäische Medizinprodukteverordnung (engl. Medical Device Regulation – MDR) und die Verordnung für In-vitro-Diagnostika (engl. In-Vitro-Diagnostic Medical Devices...

zum Seminar
Seminarnummer: QSQS014
  • 16 Seminarstunden
  • 2 Termine
  • Personenzertifikat (nach TÜV Thüringen-Standard)

Umsetzung der Laboranforderungen nach DIN EN ISO/IEC 17025:2018-03 - Eine Anleitung für Labormanager und Labormitarbeiter

Interessierte Parteien, wie beispielsweise Behörden, Versicherungen, Kunden oder Eigentümer fordern aus Kompetenz-, Anerkennungs-, aber auch aus Zulassungsgründen, dass Laboratorien professionell nach...

zum Seminar
Seminarnummer: QSQS015
  • 16 Seminarstunden
  • 3 Termine
  • Teilnahmebescheinigung der TÜV Akademie GmbH

Messmittelfähigkeitsuntersuchungen und Messmittelsystemanalyse (MSA)

Fähigkeitsuntersuchungen für Messmittel und Messprozesse haben vor allem mit der Herausgabe des Guides für die Messunsicherheit U und der DIN EN ISO 10012 erheblich an Aufmerksamkeit – bei Kunden und...

zum Seminar
Seminarnummer: QSQS004
  • 8 Seminarstunden
  • 3 Termine
  • Teilnahmebescheinigung der TÜV Akademie GmbH

Abschätzung der Messunsicherheit U bei Mess- / Prüfprozessen

In einem Mess- / Prüfprozess wirken eine Vielzahl von Einflussfaktoren, die zu unvermeidlichen Messabweichungen führen. Eine Messung liefert daher nie den "wahren Wert" der Messgröße, sondern nur...

zum Seminar
Seminarnummer: QSQS007
  • 24 Seminarstunden
  • 3 Termine
  • Teilnahmebescheinigung der TÜV Akademie GmbH

Robuste Produktionsprozesse gestalten - Wege, Standards, bewährte Methoden, Methoden-Assesments

Aktuelle und künftige Herausforderungen in der Industrie (Stichwort: Inhalt Industrie 4.0), speziell der Automobil- und Zulieferbranche, erfordern eine wirksame Kommunikation in der Lieferkette,...

zum Seminar
Seminarnummer: QSQS009
  • 24 Seminarstunden
  • 3 Termine
  • Teilnahmebescheinigung der TÜV Akademie GmbH

DFMA (DFX) - Design for Manufacture and Assembly - Vorgehen, Gerechtheiten, Gestaltungsregeln mit Beispielen

Die im Produktentstehungsprozess (PEP) gewählte Produkt- und Prozessgestaltung ist ein wesentlicher Einflussfaktor auf die Kosten, die Machbarkeit, aber auch auf die Qualität, Zuverlässigkeit und...

zum Seminar
Seminarnummer: QSQS008
  • 16 Seminarstunden
  • 2 Termine
  • Teilnahmebescheinigung der TÜV Akademie GmbH

Produktsicherheitsbeauftragter (PSB) industrial

Speziell ausgebildete Produktsicherheitsbeauftragte sichern Produktqualität und vermeiden produktsicherheitsrelevante Fehler bei der Herstellung entlang der gesamten Lieferkette.

In der...

zum Seminar
Seminarnummer: QSQS002
  • 24 Seminarstunden
  • 2 Termine
  • Teilnahmebescheinigung der TÜV Akademie GmbH

Grundlehrgang: Risikomanagement ISO 31000

Die Risiken, die ein Unternehmen beherrschen muss, werden immer komplexer und umfangreicher. Dieser Umstand macht es für jedes Unternehmen – große wie auch kleine – unabdingbar, im Risikomanagement...

zum Seminar
Seminarnummer: MAUP001
  • 8 Seminarstunden
  • 3 Termine
  • Teilnahmebescheinigung der TÜV Akademie GmbH

Aufbaulehrgang: Techniken für die Risikobewertung - DIN EN 31010

Die DIN EN 31010 ist eine Norm, die im Bereich des Risikomanagements angesiedelt ist. Sie gibt Anhaltspunkte zu Auswahl sowie Anwendung von systematischen Verfahren zur Risikobeurteilung. Dies dient...

zum Seminar
Seminarnummer: MAUP002
  • 16 Seminarstunden
  • 3 Termine
  • Teilnahmebescheinigung der TÜV Akademie GmbH

Weiterbildung | Fortbildung | Qualitätssicherung | QS

Weiterbildung & Fortbildung zur Qualitätssicherung (QS) in Deutschland

Ein gutes Produkt allein ist auf dem heutigen Markt längst nicht mehr genug, um langfristig erfolgreich zu sein. Vielmehr ist es notwendig, sich auch darüber hinaus aus der enormen Masse von Unternehmen und Dienstleistern hervorzuheben, um Kundenzufriedenheit und Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Ein wichtiger Bestandteil dafür ist die Qualitätssicherung.

Nur wer die komplexen Prozesse zur Realisierung eines Produktes optimal zu steuern weiß, wird sich auf Dauer im Wettbewerb durchsetzen und überragende Qualität erreichen können. Denn Qualitätssicherung überwacht den Zustand des Produktes während des Fertigungsprozesses und kurz vor der Auslieferung an den Kunden. Folglich ist nur mit einer guten Qualitätssicherung der perfekte Zustand eines Produktes gewährleistet und die höchste Kundenzufriedenheit kann erreicht werden.

War diese Seite hilfreich für Sie?

Vielen Dank.
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren!

×